Projektträger: Berufliche Fortbildungszentren der Bayerischen Wirtschaft (bfz) gGmbH

Standort Unterallgäu · Bodensee · Oberschwaben, Außenstelle Friedrichshafen

Netzwerk Bleiben mit Arbeit berät und begleitet Asylsuchende und Flüchtlinge individuell auf ihrem Weg in Arbeit oder in schulische oder berufliche Ausbildung. Unsere Angebote richten sich an Menschen mit Fluchthintergrund, an Männer und Frauen, Erwachsene und Jugendliche mit Aufenthaltsgestattung oder Duldung mit mindestens nachrangigem Arbeitsmarktzugang. Wir verfolgen einen ganzheitlichen Ansatz, der die Vermittlung von Flüchtlingen und Asylsuchenden in Arbeit als Prozess versteht und die individuelle Förderung unserer Teilnehmerinnen und Teilnehmer in den Fokus stellt.

Auf struktureller Ebene wirkt der Projektverbund Netzwerk Bleiben mit Arbeit in Kooperation mit den entscheidenden Arbeitsmarktakteuren und Institutionen vor Ort darauf hin, Geflüchteten den Zugang zu bestehenden Förderangeboten, zu schulischer und beruflicher Bildung, wie auch zum Arbeitsmarkt nachhaltig zu erleichtern.

Projektregion

Netzwerk Bleiben mit Arbeit ist als Projektverbund im Südosten von Baden-Württemberg aktiv. Die Angebote des Projektverbundes Netzwerk Bleiben mit Arbeit finden Sie in den Landkreisen Biberach, Bodenseekreis, Konstanz, Ravensburg und Ulm sowie in den Städten

  • Biberach (bfz gGmbH Biberach)
  • Friedrichshafen (bfz gGmbH Friedrichshafen)
  • Konstanz (AWO Kreisverband Konstanz e.V.)
  • Ravensburg (bfz gGmbH Ravensburg)
  • Singen (AWO Kreisverband Konstanz e.V.)
  • Ulm (Caritas Ulm-Alb-Donau).

Aktivitäten und Angebote

Kooperationen und Netzwerke

Wir kooperieren mit kompetenten für den Arbeitsmarkt relevanten Partnern. Hierzu zählen Jobcenter, Arbeitsagenturen, Ausländerbehörden, Industrie- und Handelskammern, Handwerkskammern, Integrations- und Migrationsstellen, Träger der Flüchtlingshilfe, ehrenamtliche Helferkreise, Bildungsinstitutionen und Unternehmen sowie kommunale und städtische Einrichtungen, die im Bereich Migration und Integration tätig sind. Dabei unterstützen wir das staatliche Regelsystem in enger Abstimmung mit deren Akteuren.

  • Kompetenzerfassung
  • EDV-Schulungen
  • Alltagsökonomie
  • Gesprächskreise zum Thema Arbeit
  • Berufliche Orientierung
  • Hilfe bei Bewerbungsaktivitäten
  • Vermittlung in Arbeits- oder Ausbildungsverhältnisse
  • Unterstützung bei Behördengängen
  • Schulische und berufliche Weiterbildung und Qualifizierung

Wir unterstützen Betriebe und Unternehmen bei der passgenauen Besetzung von Ausbildungs-, Praktikums- und Arbeitsplätzen mit geflüchteten Menschen. Wir informieren über die ausländerrechtlichen Regelungen und die spezifischen Einstellungsvoraussetzungen und begleiten bei Fragen und evtl. Problemen im Rahmen eines bestehenden Ausbildungs- oder Arbeitsverhältnisses.

Teilprojektpartnerinnen und -partner

  • AWO Kreisverband Konstanz e.V.
  • bfz gGmbH Biberach
  • bfz gGmbH Friedrichshafen
  • bfz gGmbH Ravensburg
  • Caritas Ulm-Alb-Donau
  • Quantum Gesellschaft für Berufliche Bildung mbH

Infomaterialien